Galanacht der Pferde am 18. Juli


Spektakuläre Pferdeshow unter dem Motto „Mannheim – City of Music, Horses, and Emotion" beim CSIO***** 2015 in Mannheim

Am 18. Juli ab 20 Uhr erleben die Besucher im Rahmen des Offiziellen Internationalen Springturniers CSIO***** 2015 unter dem Motto „Mannheim – City of Music, Horses and Emotion" eine Galanacht der Extraklasse. Ein Wechselspiel aus rasanten Einlagen, farbenprächtigen Bildern und dem poetischen Miteinander von Mensch und Pferd, umrahmt mit der Musik von Mitgliedern des Mannheimer Musikpark und einer effektvollen Lichtinszenierung, verwandelt das Mannheimer MVV Reitstadion in eine Arena der Emotionen. Dabei bedienen sich die besten Reiter der internationalen Showreiter-Szene kaum sichtbarer Signale und schaffen so atemberaubende Figuren am Boden, in der Freiarbeit oder unter dem Sattel. Goldglanz versprühen dabei keine Geringeren als die beiden Dressur-Königinnen aus Großbritannien und Deutschland, die Dressur-Einzel-Olympiasiegerinnen von 2012 bzw. 1996, Charlotte Dujardin und Isabell Werth, die erstmals gemeinsam ein Pas de Deux reiten werden. Eine Weltpremiere! Gegen 23 Uhr endet die Show mit einem spektakulären Feuerwerk.
Unterstützt wird das CSIO-Team bei der Organisation des Galaabends von EQUITANA-Chefin Christina Uetz: "Ich freue mich sehr, dass meine Arbeit bei den Hop Top Shows der Equitana so gut ankommt und Peter Hofmann mich angesprochen hat, ihn bei der Gestaltung des Gala-Abends anlässlich des 100. Preis der Nationen von Deutschland zu unterstützen. Es ist für mich eine große Ehre, eine Show für mehr als 8000 Besucher zu gestalten und diese zu begeistern." Die Spezialistin für Pferdeshows und Projektleiterin der alle zwei Jahre in Essen stattfindenden Weltmesse des Pferdesports ist permanent in ganz Europa auf der Suche nach den besten Akteuren. Für Mannheim hat sie eine exquisite Auswahl zusammengestellt und die Besten der Besten in die Quadratestadt geholt.
Schon 2007 komponierten Studenten der Popakademie zur Europameisterschaft der Springreiter den Song „When Horses fly". Auch beim CSIO**** 2015 werden Künstler und Bands aus Mannheim zum Einsatz kommen. Denn bei der Galanacht der Pferde wird der musikalische Leitfaden von Vertretern des Mannheimer Modells der Musikwirtschaft organisiert und kuratiert. Steffen Baumann, der Zentrumsleiter des Musikpark Mannheim und Matthias Rauch, Clustermanager Musikwirtschaft zeichnen hierfür verantwortlich. Als UNESCO CITY OF MUSIC wird sich Mannheim hier hochwertig präsentieren.

Für Musikparkchef Christian Sommer ist die Zusammenarbeit mit dem CSIO von großer Bedeutung: „„Es freut mich sehr, dass wir die Gelegenheit haben, die Stärken Mannheims als Musikstadt in einem solch prominenten und internationalen Umfeld wie beim Springreitturnier CSIO 2015 zu präsentieren. Als Unesco City of Music werden wir zeigen, dass wir einer der führenden Standorte für Musik und Musikwirtschaft in Deutschland sind." Ein echtes Highlight – nicht nur für Reiter – wird die Messe rund um die Themen Sport, Freizeit, Lifestyle und Ambiente, die auf rund 10.000 m² neben dem MVV Reitstadion zum Shoppen, Flanieren, Informieren und einfach zum Spaß haben und Entspannen einlädt. In der herrlichen
Pagodenstadt präsentieren mehr als 100 internationale Aussteller Neues, Praktisches und Exklusives rund ums Reiten, aber auch Freizeitmode, Accessoires, Kunst, Spielwaren und allerlei Schönes für Haus und Garten. Messe-Chefin Stefany Goschmann sieht darin ein breites und attraktives Angebot für die Freizeitgestaltung und zeigt sich insbesondere von der Sonderschau „Fliegende Juwelen" begeistert: „Diese facettenreiche Sammlung von Markus Klein und Robert Jakob eröffnet atemberaubende Einblicke in Farbenwelt, Muster und Strukturen der Mineralien."


Für den Präsidenten des Reiter-Vereins Mannheim, Peter Hofmann, ist das viertägige Springreitturnier eine Veranstaltung für die ganze Familie: „Mit der großen Galanacht der Pferde am Samstag, der Ausstellermesse, dem breiten gastronomischen Angebot und dem großen Kinderland für unsere kleinen Gäste haben wir einen Event geschaffen, der nicht allein für Reitsportbegeisterte sondern für alle Gäste jeden Alters etwas zu bieten hat." Tickets ab 20 Euro können telefonisch unter 01806 - 99 66 99 und online unter www.csio2015.de sowie an allen Vorverkaufsstellen der EVENTIM erworben werden. Der Galaabend am 18.7.2015 beginnt um 20 Uhr und endet um 23 Uhr mit einem großen Feuerwerk. VIP Arrangementss können unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! reserviert werden.

 

Mannheim – City of Music, Horses and Emotion

Einen Abend lang tritt der Sport beim CSIO***** 2015 in den Hintergrund. Bei der Gala „Mannheim – City of Music, Horses and Emotion" am Samstag, 18. Juli, ab 20 Uhr erleben die Zuschauer eine faszinierende Show voller bezaubernder Momente, die das Pferd in all seinen Facetten zeigen.
Edle Araberstuten, Isländer in ihrem unverwechselbaren Tölt, Gespanne mit Schwarzwälder Füchsen und putzige Shetland-Ponys – der Gala-Abend beim 100. CSIO von Deutschland im Mannheimer MVV-Reitstadion entführt das Publikum zu einer spannenden Reise durch die Welt der Pferde, die nicht nur die Fans des Hochleistungs-Springsports begeistert. Rasante Akrobatik-Nummern wechseln mit faszinierenden Tier-Dressuren, die die innige Verbindung von Mensch und Pferd zum Vorschein bringen und zu einer Revue aus Spannung, Ästhetik und geballter Kraft verschmelzen.
Christina Uetz, Event Director der weltgrößten Pferdemesse EQUITANA in Essen, hat für den Galaabend am Samstag hochkarätige internationale Showstars verpflichtet. Allein der logistische Aufwand ist beachtlich: In der Arena werden sich insgesamt 150 Pferde, fünf Hunde, eine Herde exotischer Laufenten und gut 100 Akteure tummeln. „Wir möchten die Zuschauer mit der ganzen Vielfalt der Pferderassen begeistern", sagt die Organisatorin des Abends.
Mit von der Partie sind unter anderem die Silberne Herde des Haupt- und Landgestüts Marbach, der Haflinger-Zehnspänner von Claus Luber, das Islandpferde-Showteam Wäller Wind und die beiden Top-Stars aus Frankreich, Lorenzo und Jean-Francois Pignon, die ebenso spektakuläre wie einzigartige Pferdedressuren zeigen. Auch der Dressursport kommt beim CSIO der Springreiter zu allen Ehren: International erfahrene Reiter mit und ohne Behinderung reiten gemeinsam eine Quadrille. Die Olympiasiegerinnen Isabell Werth und Charlotte Dujardin zeigen eine Welt-Uraufführung: Erstmals konkurrieren die Deutsche und die Britin nicht im Viereck, sondern tanzen hoch zu Pferd gemeinsam einen Pas de Deux. Eine ganz besondere Atmosphäre wird die Excalibur Horse Show in die Arena zaubern: Wenn die Sonne untergegangen und das Flutlicht entflammt ist, gehen Akrobaten und Pferde gemeinsam durchs Feuer.
Für den musikalischen Rahmen sorgen live der Musikpark Mannheim und Studenten der Mannheimer Popakademie. Die Gala beginnt um 20 Uhr und endet gegen 22.45 Uhr mit einem spektakulären Feuerwerk.

 

Pas de Deux in Gold

Es ist eine Weltpremiere: Erstmals reiten die beiden Dressur-Königinnen aus Großbritannien und Deutschland, die Dressur-Einzel-Olympiasiegerinnen von 2012 und 1996, Charlotte Dujardin und Isabell Werth, Seite an Seite einen Pas de Deux und knüpfen damit an die Tradition herausragender Pas de Deux zu ganz besonderen Anlässen an. Charlotte Dujardin ist aktuelle Welt- und Europameisterin, Olympia- und Weltcup-Gesamtsiegerin sowie Inhaberin sämtlicher Dressurrekorde, Isabell Werth sammelte seit 1996 vier Einzelmedaillen und weitere vier Team-Plaketten bei Olympischen Spielen und ist siebenfache Weltmeisterin.


The Flying Frenchman
Lorenzo, der wohl berühmteste aller Pferdekünstler, begeistert mit seiner Reitkunst Pferdeliebhaber auf der ganzen Welt. Seine actionreiche „Ungarische Post", bei der er spektakulär im Galopp auf dem Rücken zweier Pferde steht und insgesamt acht Pferde durch die Bahn und über Hindernisse steuert, hat den Franzosen weltberühmt gemacht. Außerdem zeigt er in Mannheim die emotionale und faszinierende Darbietung seiner zwölf Pferde in völliger Freiheit. Ohne Sattel und Trense, nur mit fast unsichtbaren Signalen kommuniziert er sowohl vom Boden als auch vom Pferd aus mit seinen Schimmeln, die ihm bedingungslos vertrauen und mit ihm buchstäblich über Stock und Stein gehen.
Einladung zum Träumen
Kunstvoll und höchst ästhetisch eröffnet die Compagnie des Quidams aus Frankreich den Abend. Riesige aufblasbare Pferde schweben zu den Klängen der Mannheimer Pferde-Hymne „When Horses fly" durch die Arena. Die Präsentation „FierS à cheval" feierte im März dieses Jahres auf der Messe EQUITANA ihre Deutschland-Premiere und ist nun erstmals in Mannheim zu Gast.


Die Hütte brennt
Ritterturniere gehören zu den spektakulärsten Veranstaltungen der europäischen Festkultur. Turniere waren nicht nur Kampfspiele, sondern auch wichtige gesellschaftliche Ereignisse. Sie dienten der Selbstdarstellung des Adels und verbanden eindrucksvoll Machtbewusstsein, sportlichen Ehrgeiz und Kampfeslust. Mit authentischen Live-Ritterspielen schlägt die Excalibur Horse Show von Niki und Dajana Pfeifer den Bogen zur Neuzeit und zur Turnierreiterei. In einer weiteren Nummer beweisen sie, dass ihre Pferde auch mit ihnen durchs Feuer gehen. Zusammen mit außergewöhnlichen Feuerakrobaten feiern sie auf dem Platz ein Fest der Extraklasse.

 

Der etwas andere Deutschland-Achter
Sie sind verlässliche Medaillensammler bei den Paralympics und gehören zu den Aushängeschildern des Behindertensports: die Para-Equestrians, die beim Mannheimer Maimarkt-Turnier seit vielen Jahren zu den Publikumslieblingen gehören. Bei der Gala zeigen Hanne Brenner, Angelika Trabert, Britta Naepel und Claudia Schmidt gemeinsam mit vier Dressurreitern ohne Handicap eine hochklassige Quadrille und beweisen damit gemeinsame Stärke.

Innige Freundschaft
Seit mehr als 30 Jahren begeistert Jean-Francois Pignon die Zuschauer mit seinen sensationellen und einfühlsamen Freiheitsdressuren. Basis seines Erfolgs ist seine Zuneigung zu seinen Pferden. Begonnen hatte der Franzose mit der Stute Gazelle, mittlerweile gehören zwölf Pferde zu seinem Ensemble, darunter auch der Publikumsliebling Petit Coeur, mit dem er das innige Verhältnis zwischen Mensch und Tier zur Geltung bringt. Gäste der Gala bei der EM 2007 werden sich an den charmanten Dressurkünstler erinnern.
Fliegende Holländer
The Future Guys ist eine Trickreitergruppe aus den Niederlanden, die, inspiriert von amerikanischem Style, eine atemberaubend schnelle und extrem waghalsige Show zeigt, in der Elemente des Voltigierens mit Weltklasse-Akrobatik kombiniert werden. Fünf Pferde galoppieren um die Wette, während die coolen Holländer auf ihrem Rücken hin- und herspringen.


Tierisch gut
Anne Krüger und ihre Tochter Carla zeigen neben hohem reiterlichem Können, wie perfekt die Zusammenarbeit zwischen Hund, Pferd, Ente und Mensch funktionieren kann. Mit ihren vier Border Collies und einem Labrador demonstriert Anne Krüger perfekte und vor allem unterhaltsame Hütehundearbeit und zeigt, dass Enten viel mehr können, als nur quakend durch die Gegend zu watscheln. Auch der 2CV, die Mutter aller Enten, wird in der hinreißenden Nummer ihren Auftritt haben.

 

Von Sporen bis Swarovski-Stiefeln
Bunter Marktplatz für Pferdefans und alle, die es werden wollen:
Die Messe zum CSIO – SPORT, FREIZEIT, LIFESTYLE, AMBIENTE
Ein echtes Highlight – nicht nur für Reiter: Vom 16. bis 19. Juli 2015 wird Mannheim wieder zum Hotspot des Pferdesports. Neben spannenden Wettbewerben auf Top-Niveau können sich die Besucherinnen und Besucher des Mega-Turniers auch auf ein tolles Begleitprogramm freuen: Die Messe im Rahmen des CSIO bietet direkt neben dem MVV Reitstadion Neues, Praktisches und Exklusives rund ums Reiten, aber auch Freizeitmode, Accessoires, Kunst, Spielwaren und allerlei Schönes für Haus und Garten.
Eine herrliche Pagodenstadt auf rund 10.000 m² lädt zum Shoppen, Flanieren, Informieren und einfach zum Spaß haben und Entspannen ein. Mehr als 100 internationale Aussteller präsentieren ihre Produkte und bieten kompetente Beratung rund ums Lieblingstier Pferd. Hier findet man die neuesten Trends in Sachen Turnierkleidung, exklusive Lederwaren, Futtermittel und Pflegeartikel, Nützliches für Stall und Hof und natürlich die eine oder andere kuriose Kostbarkeit für Mensch und Tier.


Für modebewusste Reiter
Wenn es auf dem Pferderücken durch Wald und Wiesen geht, muss Reitbekleidung vor allem funktional und praktisch sein. Viele Pferdefans wollen dennoch nicht auf ein stilvolles Äußeres verzichten – auf der Messe zum CSIO präsentieren Hersteller Jacken, Hosen, Shirts und Stiefel, die modisch sind und gleichzeitig allen Anforderungen des rasanten Sports genügen. So verspricht die Vollgrip-Reithose perfekten Halt. Overalls und Thermobekleidung sind das Richtige bei Wind und Wetter. Reitstiefel aus feinem Leder werden nach Maß gefertigt und auf Wunsch beispielsweise mit edlen Swarovski-Kristallen, Stulpen oder besonderen Stickereien verziert. So erhält jeder Reiter sein individuelles Paar Stiefel. Mit der richtigen, federnden Einlage wird der Gang über den Hof zum Strand-Spaziergang. Für den erfolgreichen Turnierauftritt gibt es stylische Jacketts, Westen und Blusen aus Italien. Echte Wohlfühlkleidung für den Abend am Lagerfeuer aus Tweed, Leinen, Kaschmir und Alpaka oder Merinowolle ist ebenfalls auf der Messe zu finden. Wer es gerne etwas ausgefallener mag, greift zu trendigen Reitersocken in poppigen Farben und entdeckt mit lässigen Wildwest-Stiefeln und Gürtelschnallen den Cowboy in sich.

 

Alles fürs Pferd
Gerade im Turniersport muss man sich auf Funktion und Qualität eines Sattels verlassen können – nur so klappt es mit wichtigen Nullrunden und einer Klasse-Zeit. Aber auch Freizeitreiter sollten der Gesundheit ihres Pferdes zuliebe den passenden Sattel wählen. Auf der Messe zum CSIO finden Besucherinnen und Besucher Experten mit langjähriger Erfahrung und Kompetenz im Sattelbau. Professionelle Pferderückenvermesser sorgen für den perfekten Sitz. Ist der richtige Sattel gefunden, verleiht man ihm beispielsweise mit einer schmuckvollen Schabracke einen individuellen Touch. Ansprechende Designs und neue Kreationen für einen atemberaubenden Auftritt gibt es auch für Stirnbänder, Trensen und Halfter, Fliegenhauben und vieles mehr. Pferd und Hund dürfen sich außerdem über handgefertigte Accessoires freuen – gerne im Partnerlook mit Reiter und Herrchen.


Für Hof und Stall
Reitplatzmatten aus Gummi oder Kunststoff verbessern die Trittsicherheit und verhindern ein Ausrutschen des Pferdes. Für wohlige Wärme in der Box sorgen spezielle Stallmatten mit wärmenden Luftpolstern. Eine große Auswahl an Weidetoren, Unterständen, bioaktivem Einstreu, Heuraufen und Fressgittern lassen Pferde nach Ausritten und Turnieren optimal entspannen. Akkuschubkarren, Kipper und Hofschlepper erleichtern die Arbeit im Stall. Mit speziellen Pferdeäpfelsaugern werden Höfe und Wege spielend leicht von allem befreit, was dort nicht hingehört. Für den Transport der edlen Vierbeiner empfehlen sich Lkw von funktional bis luxuriös. Auch SUV erweisen sich als echte „Zugpferde“ für Anhänger. Besorgungen jeder Art erledigt man mit dem praktischen Kastenwagen.
Ob Fohlen, Pferde-Senior, Allergiker oder Hochleistungs-Turnierpferd – auf der Messe zum CSIO findet sich für jeden die richtige Futtermischung. Gerne erstellen die Experten ein individuelles und optimal zugeschnittenes Fütterungskonzept, auch für weitere Heim- und Nutztiere wie Hunde und Rinder. Mithilfe spezieller Pflegeprodukte bekommen Fell, Schweif und Mähne einen gesunden Glanz. Thermisch wirksame Decken sowie Gelenk- und Muskelschoner aus einem keramischen Spezialgewebe reflektieren die Körperwärme des Tieres. Decken mit integriertem Vibrationssystem entspannen Gelenke und Muskeln des Pferdes und sorgen so für einen effektiven Ausgleich nach großer Belastung, vor allem im Turniersportbereich.


Kleine Extras
Jacken, Taschen und Decken bestickt mit einem Bild des tierischen Lieblings, aber auch indianischer Schmuck, australische Outdoormode, Feuerzeuge mit eingraviertem Pferdekopf, Kunstdrucke mit Naturmotiven, feine Glasmalereien – beim Schlendern über die Messe entdeckt man Schönes und Außergewöhnliches fürs eigene Zuhause oder zum Verschenken. Kinder und Sammler freuen sich auf Modellpferde verschiedener Rassen inklusive Zubehör. Für Gartenfreunde und Grillprofis gibt es mobile Whirlpools, die sich zur Wellness-Oase ausbauen lassen, oder rauchfreie Holzkohlegrills mit integriertem Gebläse. Herrlich entspannen lässt es sich in der Sitz-Lounge, im Sonnen-Pavillon oder in kombinierbaren Edelstahl-Design-Möbeln. Ein Leben ohne Brille oder Kontaktlinsen ermöglichen Augenlaserkorrekturen. Experten laden auf der Messe zu einem unverbindlichen Informationsgespräch ein.

 

Sonderschau: Fliegende Juwelen
Eine zusätzliche Attraktion wartet auf die CSIO-Besucher im Gläsernen Studio auf dem Maimarktgelände, im Herzen der Messe: Die Ausstellung „Fliegende Juwelen" – eine facettenreiche Sammlung von Markus Klein und Robert Jakob. Sie eröffnet nicht nur atemberaubende Einblicke in Farbenwelt, Muster und Strukturen der Mineralien, sondern fördert gleichzeitig verblüffende Ähnlichkeiten zum Farbenspiel aus dem Reich der Schmetterlinge, exotischen Insekten und Vögel zu Tage. Mineral und Tier stammen dabei oft aus ganz unterschiedlichen Regionen der Erde – wie z.B. das kräftige Rot, das im Edelfalter aus Ecuador und im Mineral Rhodonit aus Norwegen leuchtet. Als naturkoloriertes, kunstvolles Ensemble werden die Paare zu „fliegenden Juwelen", die den Betrachter in ihren Bann ziehen.
Die Messe zum CSIO – SPORT, FREIZEIT, LIFESTYLE, AMBIENTE vom 16. bis 19. Juli 2015 auf dem Maimarktgelände Mannheim, geöffnet Donnerstag und Sonntag von 9 bis 18 Uhr, Freitag und Samstag von 9 bis 20 Uhr. Die Eintrittskarten für die Springprüfungen im Reitstation berechtigen zum Besuch der Messe zum CSIO.


Kontakt für die Ausstellermesse:
Pressestelle Mannheimer Ausstellungs-GmbH: Tel. 0621 42509-21, -17, -16 ۰ Fax 0621 4250934
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Stand: 17.06.2015, Änderungen und Ergänzungen vorbehalten.

 

Deine Chance: Als Volunteer beim 100. Preis der Nationen
Wenn vom 16.-19. Juli das internationale Springreitturnier CSIO***** 2015 im Mannheimer MVV Reitstadion ausgetragen wird, werden rund 100 freiwillige Helfer die besten Reiter der Welt und 30.000 Gäste aus Nah und Fern betreuen. Der Reitsportevent unter der Schirmherrschaft von Angela Merkel wird in rund 90 Länder übertragen und ermöglicht den Volunteers einen einmaligen Blick hinter die Kulissen dieses prestigeträchtigen Jubiläumsturniers.
Volunteer kann werden, wer mindestens 16 Jahre alt ist. Die Aufgaben reichen von der Betreuung der VIP Gäste bis hin zum Kopierservice im Turnierbüro und Stalldienst. Vor allem dort werden pferdebegeisterte Volunteers gebraucht, die gerne mit anpacken. Tatkräftige Unterstützung ist ebenfalls beim Auf- und Abbau der aufwendigen Pferdegala am Samstagabend gewünscht. Denn bei der Show unter dem Motto „Mannheim – City of Music, Horses und Emotion" werden viele helfende Hände gebraucht, um die zahlreichen Akteure in immer unterschiedlichen Kulissen mit immer wechselnden Requisiten perfekt in Szene zu setzen.
Gesucht werden auch Freiwillige für den Fahrservice der Reiter und VIPs. Voraussetzung ist neben dem Mindestalter von 21 Jahren ein Führerschein und gute Ortskenntnisse.
„Die Volunteers sind der erste Kontakt zu den vielen Gästen die aus ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland kommen und damit nicht nur die Visitenkarte des Turniers, sondern auch von Mannheim.", so Turnierchef Peter Hofmann. „Wir freuen uns auf alle jungen Menschen, die sich dieser Aufgabe bewusst sind, und mit ihrem Engagement dazu beitragen, dieses Event zu stemmen."
Bereits jetzt haben sich 50 Freiwillige gemeldet. Wer mitmachen will, meldet sich bei Corinna Schnepf unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Quidams Fotocredit.Laurine Schiavon
K1024 Gala 2 Quidams Fotocredit.Laurine Schiavon

Jean-Francois Pignon 2
K1024 Jean-Francois Pignon 2