Die GBG baut das Neue Technische Rathaus im Glückstein-Quartier

© Stadt Mannheim
K640 bergabe des bauantrags frings quast ronellenfitsch

Die GBG – Mannheimer Wohnungsbaugesellschaft mbH baut das Neue Technische Rathaus im Glückstein-Quartier. Das Gebäude, das neben der Verwaltung auch Beratungsräume für die Bürgerinnen und Bürger bietet, soll im Sommer 2020 bezogen werden.
 
Nachdem am 4. April der Gemeinderat den Weg für den Neubau des Neuen Technischen Rathauses geebnet hat, treibt die GBG nun die weiteren Maßnahmen für den Neubau voran. So nahm heute Baubürgermeister Lothar Quast die ersten erforderlichen Unterlagen von GBG Geschäftsführer Karl-Heinz Frings entgegen: „Wir freuen uns, dass wir heute den Bauantrag entgegen nehmen können. Dies ist ein wichtiger Meilenstein, der zeigt, dass das Wettbewerbsergebnis erfolgreich weiterentwickelt wurde. Dies schafft nun eine ausgezeichnete Grundlage für die weiteren Schritte.“
 
Den Wettbewerb für das Neue Technische Rathaus hatte die Arbeitsgemeinschaft schneider und schumacher aus Frankfurt gewonnen. Der Entwurf wurde weiterentwickelt und erfüllt alle Nutzungsvorgaben eines Technischen Rathauses. Nach Bearbeitung des Bauantrags seitens der Stadt und Erteilung der Baugenehmigung beginnen die Vorarbeiten für den Baubeginn im Frühjahr 2018 sein.
 
„Wir freuen uns, über das Vertrauen seitens der Stadt“, erklärt Karl-Heinz Frings, „das Neue Technische Rathaus wird einen markanten Punkt im Glückstein-Quartier bilden und auch zukünftigen energetischen Standards Rechnung tragen.“
 
Nach derzeitigem Planungsstand ist für den Sommer 2020 der Einzug der über 700 Mitarbeiter in das Neue Technische Rathaus geplant.“