Theodor Fliedner Stiftung eröffnet dritten Standort für Betreutes Wohnen auf Turley

Stadt Mannheim
Theodor Fliedner Fassade

Zentrumsnah, in einem denkmalgeschützten Umfeld wohnen, nur wenige Schritte vom Herzogenriedpark entfernt – das macht die Theodor Fliedner Stiftung mit ihrem dritten Betreuten Wohnen für Senioren auf dem Mannheimer Turley-Areal in der Fritz-Salm-Straße möglich. „An unserem neuen Standort ist es gelungen, die hohe Qualität im Betreuten Wohnen, die schon unsere Anlagen in Feudenheim und Wallstadt auszeichnet, nochmals zu optimieren“, freut sich Sozialbürgermeister und Stiftungsratsvorsitzender Michael Grötsch bei der Eröffnung der 36 Wohneinheiten.

Bei den Planungen für das seniorengerechte Wohnen standen sowohl ein bereits vorliegender als auch ein künftiger Pflegebedarf der Mieter sowie eine hohe Lebens- und Wohnqualität im Fokus – ganz nach dem Motto der Stiftung „Mit uns können Sie alt werden“.

Alle Wohnungen sind DIN gerecht barrierefrei ausgebaut und werden an Senioren ab 60 Jahren vermietet. Neu am Betreuten Wohnen auf Turley ist die Kooperation mit einer Sozialstation, die sich im Haus befindet. Hierbei konnte die Zusammenarbeit mit „Pflege im Quadrat – Ambulanter Gesundheits- und Pflegeservice“ vereinbart werden. Der Pflegedienst kann von den Mietern für die Grund- und Behandlungspflege sowie hauswirtschaftliche Leistungen separat beauftragt werden. Ziel ist es, ein hohes Maß an Selbständigkeit bis ins hohe Alter zu gewährleisten.

Die zentrale Lage von Turley ermöglicht eine aktive und selbstbestimmte Teilhabe am urbanen Leben. Das denkmalgeschützte Umfeld ist weitgehend verkehrsberuhigt und barrierefrei angelegt und bietet eine außergewöhnliche Mischung aus besonderem Wohnen, innovativem Arbeiten und Forschen, Gemeinbedarf sowie Stadtteilkultur. Die Nähe zur Haltestelle der Stadtbahn Nord gewährleistet eine optimale Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr. Das Stadtzentrum wird somit gleichermaßen leicht und schnell erreichbar wie beispielsweise auch das Naherholungsgebiet Herzogenriedpark, das sich fußläufig in direkter Nachbarschaft befindet.

Die Theodor Fliedner Stiftung

Die Theodor Fliedner Stiftung unterhält in Mannheim mehrere Einrichtungen der Altenhilfe. Neben dem Seniorenpflegeheim Theodor Fliedner Haus in Feudenheim mit seinen hundert Heimplätzen bietet die Stiftung zehn Tagespflegeplätze sowie zwei Anlagen für Betreutes Wohnen in Feudenheim und Wallstadt mit 27 beziehungsweise 25 Wohnungen an. Das Betreute Wohnen auf Turley ist die dritte Wohnanlage mit 36 Wohnungen. Baubeginn hierfür war im November 2015, Richtfest wurde im Juni 2016 gefeiert. Die reine Bauzeit betrug 17 Monate. Der Baugrubenaushub des Rohbaus umfasste 3.900 Kubikmeter, der der Außenanlage etwa 1.400 Kubikmeter. An Stahlbeton wurden 156 Tonnen verbaut.

Die nun eröffnete Wohnanlage stellt eine Investition von über sieben Millionen Euro dar. Die Stiftung bietet auf über 2.300 Quadratmetern Fläche 36 Wohnungen an. Diese haben eine Größe zwischen 44 und 94 Quadratmeter und zeichnen sich durch einen hohen Ausstattungskomfort aus. Alle Wohnungen sind barrierefrei, also rollstuhlgerecht gebaut und verfügen über eine Einbauküche. Nicht zuletzt mit den Anschlüssen für eigene Waschmaschinen in den Bädern wurden gelebte Erfahrungen und Wünsche aus den anderen beiden Betreuten Wohnanlagen aufgenommen. Die großzügig gestaltete Außenanlage mit ihrer abwechslungsreichen Bepflanzung, ihrem sprudelnden Stein, der Pergula und einer ansprechenden Terrasse laden zum Flanieren oder Verweilen ein. Mieter, die gerne gärtnern, können mittels Hochbeeten in verschiedenen Höhen auch weiterhin ihrem Hobby nachkommen. Barrierefreiheit und die mögliche Inanspruchnahme des im Haus ansässigen Pflegedienstes machen es möglich, bis auf wenige Ausnahmen – wie zum Beispiel bei schwerer Demenz – einen Heimeinzug zu vermeiden.