Amt für Straßen- und Radwegebau: Bauarbeiten für den barrierefreien Umbau der Bushaltestelle „Gewerbegebiet“ in Edingen-Neckarhausen beginnen ab dem 25. Juli / rnv-Buslinie 46 wird umgeleitet

RNKneuVoraussichtlich am Donnerstag, 25. Juli, beginnen im Auftrag des Rhein-Neckar-Kreises die Bauarbeiten für den barrierefreien Umbau der Bushaltestelle „Neu-Edingen Gewerbegebiet“ in Edingen-Neckarhausen. Die Baustelle befindet sich im Zuge der Kreisstraße (K) 4139 Neckarhauser Straße zwischen der Einmündung Berliner Straße und Landesstraße (L) 637 Mannheimer Straße im Ortsteil Neu-Edingen. Die Arbeiten werden unter Vollsperrung der Kreisstraße durchgeführt. Für den Kfz-Verkehr wird eine Umleitung über L 637 – L 597 – K 9756 Schwabenstraße – K 4139 Platanenstraße / Neckarhauser Straße eingerichtet.

Die Bushaltestelle „Neu-Edingen Gewerbegebiet“ kann während der Bauzeit nur eingeschränkt angefahren werden. Die rnv-Buslinie 46 wird Richtung Friedrichsfeld ab der Kreuzung L637/K4139 über die L637 und L597 umgeleitet, ab Saarburger Ring dann auf dem regulären Linienweg weiter bis Südbahnhof und Vogesenstraße. In Richtung Seckenheim erfolgt die Umleitung ab der Kreuzung Neckarhauser Straße / Platanenstraße über Platanenstraße und Schwabenstraße, L597 und L637 bis Neckarhauser Straße (Nordseite der L637). Dabei entfallen die Haltestellen Neu-Edingen Gewerbegebiet auf der Südseite der L637 (Ersatz durch die gleichnamigen Haltestellen auf der Nordseite, bei der Haltestelle der rnv-Bahnlinie 5), Breslauer Straße und Lilienstraße (Ersatz durch die Haltestelle Ahornstraße). An den Haltestellen Ahornstraße und Friedrichsfeld Kreuz verkehrt die Linie 46 dann in Fahrtrichtung Neckarhausen / Seckenheim anstelle in Fahrtrichtung Friedrichsfeld.

Die Arbeiten sollen bis Ende August 2024 beendet sein. Im Zuge des Umbaus der beiden gegenüberliegenden Bushaltestellen werden auch rund 1.000 Quadratmeter Asphaltfläche in der Fahrbahn erneuert. Die Kosten der Baumaßnahme belaufen sich auf rund 160.000 Euro und werden vom Rhein-Neckar-Kreis getragen.