Janina Ruh gibt ihr Debüt in Schwetzingen

Die Cellistin Janina Ruh gibt ihr Debüt in Schwetzingen

„SWR2 New Talent“ aus Rottweil am 3. Mai bei den Schwetzinger SWR Festspielen / Matinee mit Werken von César Franck, Francis Poulenc und Peteris Vasks

Die Schwetzinger SWR Festspiele erleben in diesem Jahr ein ganz besonderes Debüt: Die junge Cellistin und Sopranistin Janina Ruh ist am Sonntag, 3. Mai, mit einer Matinee im Schwetzinger Schloss zu hören. Die preisgekrönte Musikerin aus Rottweil führt seit 2014 die Auszeichnung „SWR2 New Talent“. Sie ist das dritte Klassiktalent, das von der SWR2-Musikredaktion für diese Nachwuchsinitiative ausgewählt wurde. Janina Ruh, die sich gleich in zwei Fächern, nämlich für Cello und Gesang, ausbilden lässt, beeindruckte die Jury aber nicht nur durch ihre außergewöhnliche Doppelbegabung, sondern durch ihre hohe Musikalität, ihre große stilistische Sicherheit und ihr Vermögen, sich emotional rückhaltlos in die Werke hi

swr
K800 SWR2 NEW TALENT Die 25-jährige Cellistin Janina Ruh
neinzuversetzen.

In der Schwetzinger Matinee präsentiert sie sich gemeinsam mit ihrem Klavierpartner Boris Kusnezow als Cellistin und auch als Sängerin: „Mit der humorvollen und auch überspitzten Sonate von Poulenc und der sehr gesanglichen Sonate von César Franck wollte ich meine Liebe zur französischen Musik zeigen. Beide Stücke bieten einen großen Kontrast in der Klanggestaltung und zielen auf völlig andere Effekte ab. Mit ‚Gramata cellam‘ von Peteris Vasks ist eines meiner absoluten Lieblingsstücke im Programm vertreten. Auch dieses Stück ist sehr kontrastierend und bietet ein sehr großes Spektrum an Klangfarben, was schon die Satzbezeichnungen ‚fortissimo‘ und ‚pianissimo‘ erahnen lassen. Ich versuche meist ein Werk eines zeitgenössischen Komponisten mit ins Boot zu nehmen, um die Besonderheiten der modernen Werke zu zeigen.“

Drei Jahre lang, von 2014 bis 2016, wird Janina Ruh von SWR2 im Radio und mit Konzerten intensiv begleitet und gefördert. Voraussichtlich im Herbst 2015 erscheint ihre Debüt-CD, die im Rahmen der Initiative „SWR2 New Talent“ im Kammermusikstudio des SWR entstanden ist und auf der Poulenc und Franck selbstverständlich nicht fehlen. Die Matinee bei den Schwetzinger SWR Festspielen wird dem Publikum schon einen kleinen Vorgeschmack hierauf geben.

Konzerttermin: Sonntag, 3. Mai 2015, 11 Uhr, Schloss Schwetzingen, Jagdsaal

Karten: SWR2 KulturService, Telefon: 07221 / 300 200, Fax: 07221 / 300 350