• Startseite
  • Lokales
  • Hessen
  • Heppenheim
  • Tag des offenen Denkmals in der ehemaligen Landesheil- und Pflegeanstalt – künftig The Bergstraße Sports & Country Club® – in Heppenheim an der Bergstraße

Premiere auf der TouristikWelt in Mainz

K1024 Messe copyright Alexandra Weihrauch Kreis Bergstrasse
Bei seinem Grußwort zur Standeröffnung des Gemeinschaftsstands rührte Landrat Christian Engelhardt (7. von links) die Werbetrommel für die touristischen Angebote im Kreis Bergstraße. Zur Seite standen ihm die amtierende Bergsträßer Gebietsweinkönigin Anja Antes (3. von links), die Hoheiten aus dem NibelungenLand und weitere Persönlichkeiten aus der Region. Foto: Alexandra Weihrauch, Kreis Bergstraße
Zahlreiche Touristenmagnete aus dem Kreis Bergstraße präsentierten sich erstmalig auf der Reisemesse / Intensive Beratungen am Gemeinschaftsstand des NibelungenLands

Zum ersten Mal präsentierte sich das NibelungenLand auf der größten Reisemesse im Rhein-Main-Gebiet – der TouristikWelt in Mainz – die am vergangenen Sonntag zu Ende ging. Zahlreiche Besucher kamen vom 18. bis 20. März an den Gemeinschaftsstand des NibelungenLands und ließen sich von den touristischen Partnern aus dem Kreis Bergstraße und der Region beraten. Dabei konnten viele interessierte Gespräche und intensive Bera-tungen geführt werden.
Koordiniert wurde der gemeinsame Messeauftritt von der Tourismusagentur, einem Fachbe-reich der Wirtschaftsregion Bergstraße / Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH (WFB). „Ein durchweg erfolgreicher Messeauftritt“, bilanzierte der Geschäftsführer Dr. Matthias Zür-ker – eine Aussage, die auch von den insgesamt elf Partnern am Gemeinschaftsstand ge-tragen wird. Auch das neue Standdesign wirke als Publikumsmagnet und trug zum Gesamt-erfolg bei.
Zu Beginn des ersten Messetages veranstaltete die Tourismusagentur eine offizielle Standeröffnung, zu der Landrat Christian Engelhardt ein Grußwort an die Gäste richtete. „Ich möchte das gemeinsame Engagement und das besondere Angebot aller touristischen Part-ner an diesem Messestand hervorheben. Die Attraktivität aller vier Teilregionen Bergstraße, Odenwald, Ried und Neckartal und die Lebensfreude der Menschen zeichnen unseren Kreis aus. Mit der Ernennung zum Global Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald und dem damit verbundenen neuen UNESCO-Status – als die Klammer für die Region – wurde der Ritter-schlag vollzogen und unsere Region international auf höchstes Niveau positioniert. Ein be-sonderes Dankeschön gilt auch den Gästen aus unserem Partnerkreis Schweidnitz, die uns bereits seit vielen Jahren auf den Touristikmessen unterstützen und mit uns gemeinsam werben“.
Die amtierende Bergsträßer Gebietsweinkönigin Anja Antes schloss sich den Worten ihres Vorredners an. Sie ging in ihrem Grußwort vor allem auf die Weinberge an der Bergstraße ein, die das Bild der Kulturlandschaft nachhaltig prägen. Der Weinanbau spiele eine zentrale Rolle für den Tourismus an der Bergstraße und fördere das Thema „Genussurlaub“. Dass der Wein die Menschen in die Region ziehe, sei nicht nur zur Weinlagenwanderung am ers-ten Mai deutlich spürbar, sondern zeige sich auch in der zunehmenden Nachfrage nach Weinproben und Veranstaltungen rund um das Thema Wein, so Antes. Gemeinsam mit Landrat Christian Engelhardt und den anwesenden Hoheiten aus dem NibelungenLand, er-hob sie anschließend das Glas, um mit Primasecco der Bergsträßer Winzer eG anzustoßen.
Am Gemeinschaftsstand präsentierten sich neben dem NibelungenLand selbst, die Stadt Lorsch und der UNESCO Global Geopark Bergstraße-Odenwald. Als Vertreter für den Odenwald waren die Zukunftsoffensive Überwald, die Solardraisine Überwaldbahn, die Ge-meinde Fürth, die Stadt Lindenfels und erstmals auch die Odenwald Tourismus GmbH vor Ort. Die Stadt Lampertheim warb für das vielfältige Angebot im Hessischen Ried, während die „Romantischen Vier“ – ein Zusammenschluss der am Neckar gelegenen Städte Neckar-gemünd, Neckarsteinach, Hirschhorn und Eberbach – das Neckartal vertraten. Als weiterer Kooperationspartner gab am Stand des NibelungenLandes der mit dem Kreis Bergstraße verschwisterte polnische Partnerkreis Świdnica einen Einblick in sein touristisches Angebot.
An allen drei Messetagen war das große Interesse der Messebesucher am touristischen An-gebot des NibelungenLands spürbar. So konnten nicht nur für das kommende Osterwo-chenende zahlreiche Tipps für Tagesausflüge in die Region gegeben werden, sondern auch Beratungen und Empfehlungen für mehrtägige Rad-, Wander- oder Familienausflüge. Bei der täglich stattfindenden Glücksrad-Aktion konnten alle Hauptpreise an glückliche Gewin-ner verlost werden, die sich über die Preise der touristischen Partner am Stand freuten.
Info: Wissenswertes über die Angebote der Tourismusagentur gibt es im Internet unter www.nibelungenland.net