Polizeiautobahnstation Ludwigshafen-Ruchheim vom 30.12.2016

pol lu
K1024 0121

Polizeiautobahnstation Ludwigshafen-Ruchheim vom 30.12.2016 

(Ludwigshafen-Ruchheim/Maxdorf) Polizeieinsätze und Suche nach Schäferhund-Husky-Hündin „Kira“

Seit dem 29.12.2016 ist die sechsjährige Hündin (Foto angefügt) aus Maxdorf weggelaufen und wurde mehrmals entlang der Autobahn 650 im Bereich Maxdorf und Ruchheim gesehen, was zu Polizeieinsätzen und Warnfunkmeldungen führte.

Heute, gegen 07:28 Uhr, wurde das Tier nach überlebter eisiger Nacht, ohne Futter und den Gefahren des Straßenverkehrs, am Autobahnkreuz Ludwigshafen (A61/A650) gesichtet und es bestand kurzzeitiger Blickkontakt mit einer Streife der Autobahnpolizei. Die als sehr scheu beschriebene Hündin verschwand in unwegsames Buschgelände und Unterholz. Daraufhin wurde mit eingesetzten Streifen und Unterstützung der Autobahnmeisterei Ruchheim das Gelände umstellt (Foto angefügt). Das Besitzerehepaar wurde vor Ort bestellt, welches mit Lockmittel und Rufen trotz erheblicher Schwierigkeiten das Gelände absuchte, ohne ihren Hund zu finden. Mit sehr großer Wahrscheinlichkeit konnte das Tier noch vor der kompletten Umstellung des Geländes entwischen. Neue Hinweise gibt es zu Zeit nicht. Aufgrund der fortgeschrittenen Zeit und den frostigen Wetterbedingungen ist eine Überlebenschance ebenso gering wie ein permanent zu erwartender Verkehrsunfall und damit auch eine erhebliche Gefahr für andere Verkehrsteilnehmer. Die Polizei und das Besitzerehepaar bitten um Mithilfe, falls die Hündin auf Feldwegen, im Gelände oder an Straßen gesichtet wird, ggf. die Möglichkeit besteht, das Tier einzufangen und anzuleinen. Weitere Auskünfte sind dann über die Polizeiautobahnstation Ruchheim (06237/9330) oder die Polizeiwache Maxdorf (06237/934100) zu erhalten.