POL-PDLU: Berauschter Pkw-Fahrer fährt sich fest

PDLU
pol pdlu berauschter pkw fahrer faehrt sich fest

05.11.2017 – 11:14

Schneckennudel_pressefrei Bild-Infos Download
Frankenthal (ots) - Am Sonntagmorgen gegen 07:50 Uhr versuchte ein 25-jähriger Mann aus Frankenthal mit seinem Pkw die sogenannte Schneckennudelbrücke zwischen Carl-Bosch-Ring und Hammstraße zu überqueren. Dies gelang dem Pkw-Fahrer jedoch nicht. Er schaffte es auch nicht sich selbstständig aus seiner misslichen Lage zu befreien und legte sich zum Schlafen auf den Fahrersitz. Der Pkw-Fahrer stand unter Alkohol- und Betäubungsmitteleinfluss. Bei ihm konnte eine Atemalkoholkonzentration in Höhe von 0,96 Promille festgestellt werden. Ein Urintest zum Nachweis von Betäubungsmitteleinfluss verlief außerdem ebenfalls positiv. Ihm wurde auf der Polizeidienststelle eine Blutprobe entnommen. Bei dem 25-Jährigen konnten außerdem geringe Mengen Amfetamin aufgefunden werden. Die Durchsuchung seines Pkw und seiner Wohnung nach weiteren Betäubungsmitteln verlief negativ. Der Pkw wird von Anghörigen des 25-Jährigen geborgen.

Der Einfluss von Alkohol oder anderen berauschenden Mitteln stellt eine Hauptunfallursache dar. Wer berauscht fährt, gefährdet nicht nur sich, sondern auch Andere. Gegen den unter Alkohol- und Drogeneinfluss stehenden Fahrzeugführer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr und wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetztes eingeleitet. Der Führerschein wurde sichergestellt und gegen ihn kann eine Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder eine Geldstrafe verhängt werden.