Spowo Mix 5

Adler binden Nachwuchstalente an den Club

© Jürgen Habich / MJ
Adler Logo

Mit Torhüter Florian Proske, Verteidiger Kevin Maginot und Stürmer Lennart Palausch haben die
Adler Mannheim drei Nachwuchsspieler an den Club gebunden. Proske wird mit einem
Zweijahresvertrag ausgestattet, Maginot und Palausch erhalten jeweils einen Einjahresvertrag. Alle
drei Akteure werden in der neuen Saison 2015/16 für den Kooperationspartner Kassel Huskies
auflaufen und in der DEL2 Spielpraxis sammeln.
In der letzten Saison stand Florian Proske in Diensten der Heilbronner Falken und bestritt insgesamt
34 DEL2-Partien für den ehemaligen Kooperationspartner der Adler, in denen er mehrfach seine
Klasse unter Beweis stellte. Der 19-Jährige erlernte das Torhüterspiel beim ES Weißwasser und
schloss sich 2011 dem DNL-Team der Jungadler an.
Kevin Maginot ist ein waschechter Mannheimer und durchlief alle Nachwuchsabteilungen der Adler.
Nach einem kurzen Intermezzo in Bad Nauheim kehrte der 21-jährige Verteidiger zu seinem
Heimatclub zurück und gewann mit den Jungadlern zweimal die DNL-Meisterschaft. Maginot, der in
der zurückliegenden Spielzeit ebenfalls das Trikot der Falken trug, wurde in Heilbronn vom Stürmer
zum Verteidiger umgeschult und überzeugte mit unermüdlichem Einsatz. In 63 DEL2-Spielen
gelangen dem 1,90 Meter großen und 92 Kilogramm schweren Defender fünf Tore und elf Vorlagen.
Auch der 20-jährige Lennart Palausch wusste im Dress der Heilbronner Falken mit Kampf und
Leidenschaft zu überzeugen. In der letzten Saison absolvierte der in Bremerhaven geborene Angreifer
62 Partien für den DEL2-Ligist und verbuchte sechs Tore sowie acht Vorlagen.

image001

 

 

 

Spowo llbottom 5mix