Sky du Mont: Er altert mit Spaß

Foto: highloss.de - Sky du Mont findet: „Das Wort Senior sollte verboten werden.“
Sky du Mont
Kein Abgesang aufs eigene Leben
(cat). Sky du Mont hat ein neues Buch mit dem Titel „Steh ich unter Denkmalschutz“ geschrieben. Dort widmet sich der Schauspieler mit Selbstironie der Last des Alterns. Wie der 68-Jährige im Gespräch mit „Express.de“ bekannte, gehe es „abwärts“. Dumont: „Irgendwie nimmt die Schwerkraft zu und die Leidenschaft ab. Man wird sogar freiwillig zum Sitzpinkler, denn wer kann noch lange stehen?“ Fit hält den geborenen Gentleman wohl seine 30 Jahre jüngere Ehefrau Mirja. Diese sorgte im letzten Herbst allerdings mit einem uncharmanten Statement für Schlagzeilen. Das ehemalige Model verkündete quasi, dass sie einen weiteren Ehemann in ihrem Leben erwarte: „Wir haben 30 Jahre Altersunterschied und rechnen können wir ja wohl alle.“ Vielleicht setzte das den „Schuh des Manitu“-Darsteller unter Druck, denn er gibt zwar zu, dass die Potenz im Vergleich zur Jugend abnehme, wie das Gehör oder die Sehkraft, dennoch wolle er sich nicht die Lebensfreude vermiesen lassen. Dumont hat immer noch Lust auf Genuss und vor allem auf die schönste Nebensache der Welt: „Es ist das Drama des alten Mannes, dass er das Leben nicht genießen dürfen soll. Er soll sich nicht ungesund ernähren, soll nicht rauchen, trinken, völlen. Gesund soll er leben, damit er möglichst alt wird und möglichst gesund stirbt. Aber Sex soll er bitte keinen mehr haben. Warum wird dieses Tabu nicht überwunden, dass ältere Menschen noch gerne Sex haben könnten?“