Nena: Natürlich oder eklig?

BU: Sängerin Nena hat eine andere Auffassung von Hygiene wie viele zivilisierte Menschen.
nena druck 300dpi
Die Sängerin zeigt sich auch in puncto Hygiene als Puristin
(cat). Nena sorgte als esoterischer Gesundheitsfreak mit ihrer besonders strengen veganen Ernährungsweise immer wieder für Schlagzeilen. So kommt bei der 56-Jährigen vorwiegend Rohkost auf den Tisch – frisches Obst und Gemüse sind der Hauptbestandteil ihrer Ernährung. Klingt alles ganz schön Öko, doch ist das alleine der Grund dafür, dass die „99 Luftballons“-Interpretin gut 20 Jahre jünger aussieht? Wer nun an Face-Lifting und teure Beauty-Behandlungen denkt irrt sich. Nena setzt auf einen ungewöhnlichen und für viele Fans sicherlich auch unhygienischen Trick. Die Sängerin verriet RTL: „Duschen tu' ich nicht so oft und wenn dann nur kurz und ohne Seife. Wasser hat eine ganz starke, natürliche Kraft, die dich auch reinigt.“ Und im Gespräch mit der „Badischen Zeitung“ gestand die zweifache Großmutter: „Ich war kürzlich eine Woche auf El Hierro, einer kleinen Vulkaninsel mit schwarzem Glitzerstrand. Da war ich raus aus der Internetwelt. Ich fühle mich dort komplett rein und echt. Eine Woche nicht duschen, nicht schminken. So ähnlich geht es mir, wenn ich an der Nordsee bin.“ Übrigens bekommt Nena Konkurrenz – von Tochter Larissa: Wie Sat1 mitteilte, komplettieren die Beiden die Jury von „The Voice Kids“: „Zum ersten Mal weltweit gibt es einen weiblichen Doppel-Stuhl bei 'The Voice'. Und dass wir dafür mit Nena und Larissa ein Mutter-Tochter-Dreamteam begeistern konnten, macht uns stolz“, hieß es vom Sender. Wie praktisch: Die Ausstrahlung dürfte mit der Veröffentlichung von Larissas neuer Single zusammenfallen, die für Anfang 2017 geplant ist.